Dirigent

 

Horst Haas

 

Geboren 1961 im Kuseler Musikantenland.

 

Dort lernt er die Tradition der Pfälzer Wandermusikanten kennen. Im Westpfälzischen Symphonieorchester, wie in verschiedenen Blasorchestern macht der junge Musikant erste Erfahrungen mit der klassischen Musik wie mit Märschen und Polkas. Im Konzertsaal des SWR in Kaiserslautern wirkt er mit an der Einspielung der CD Produktion „Mit Notenbuch und Geige um die Welt“, mit Musik der Westpfälzer Wandermusikanten.

 

In Bremen verbringt er seine Wehrpflicht im Heeresmusikcorps. Neben der traditionellen Militärmusik stehen auch Kammermusik- und Big Band Konzerte auf dem Programm. Bei den „Egerländern“ unter der Leitung von Hauptfeldwebel Ernst Schymocha lernt er, wie Blasmusik klingen muss.

 

Zusammen mit Toni Scholl studiert er an der Hochschule für Musik in Saarbrücken. Bei Professor Xiao Ming Han (Waldhorn) schließt er die Studiengänge Dipl. Orchestermusik und Dipl. Musikerziehung ab. Im Orchester des Saarländischen Staatstheaters, Radiosinfonieorchester Saarbrücken und Pfalztheater Kaiserslautern macht Horst Haas seine Erfahrungen als Musiker. Ebenso wirkt er an Musikschulen im Saarland als Musikpädagoge.

 

Danach wird er Leiter des Fachbereichs Blechbläser und Orchesterleitung an der Musikschule in Daun, engagiert sich als Kreisdirigent im Landkreis Daun und in der Jugendarbeit als Dozent im Landesjugendblasorchester Rheinland-Pfalz, wie Lehrgängen des Landesmusikverbandes. Nach weiterer Ausbildung leitet er heute den Fachbereich Musik an der IGS in Hermeskeil.

 

Als freischaffender Komponist und Musikproduzent gründete er das Label „freshdax-records“.

Horst Haas

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Moselfränkische Blasmusik e. V.